Was bringt die VS?

Der AStA der Universität Hohenheim hat gemeinsam mit der Simpleshow ein Youtubevideo produziert

Das Video vermittelt in knapp 3 Minuten alles wichtige über die Verfasste Studierendenschaft. Bitte beachtet, das sich die Angaben in den letzten Sekunden auf die Urabstimmung in Hohenheim beziehen - unsere Urabstimmung ist am 26.03.2013!

1. Satzungshoheit

Die VS erlaubt es den Studierenden, aktiver am Hochschulgeschehen teilzuhaben und sich in diversen Gremien der VS einbringen zu können. Dank der Satzungshoheit können wir ein neues Organ, das Studierenden-Parlament, einführen. Dieses Parlament bildet die Legislative und beschließt grundlegende Dinge, welcher der AStA als Exekutivorgan dann umsetzen muss. Den genauen Aufbau könnt ihr dem Organigramm zur VS entnehmen.

2. Rechtsfähigkeit

Die VS ist eine öffentlich-rechtliche Teilkörperschaft der Hochschule und besitzt somit eine eigene Rechtspersönlichkeit. Für die Praxis bedeutet dies, dass der AStA für die Studierenden Verträge aushandeln und abschließen darf: dies können z.B. Verträge mit den Verkehrsgesellschaften wegen eines Semestertickets oder weitere sinnvolle Dinge sein. Somit wird die studentische Vertretung auch in rechtlicher Sicht deutlich aufgewertet und erhält eine eigene Stimme.

3. Finanzhoheit

Bisher musste für jede neue Beratungsdienstleistung, jedes Sportangebot und alle anderen Aktivitäten zuerst Geld beantragt und zugesprochen werden. Die geänderte Fassung des Landeshochschulgesetzes sieht nun vor, dass die Studierenden ihre Angelegenheiten auch in finanzieller Hinsicht selbstständig regeln. Hierzu erlässt das Studierenden-Parlament aufgrund eines Wirtschaftsplans eine Beitragsordnung, welche die Höhe des Semesterbeitrags regelt. Aber keine Panik: dieser Beitrag liegt in einem sehr überschaubaren Rahmen (bundesweit im Schnitt zwischen 10 und 15 Euro pro Semester). Der Semesterbeitrag, welcher auch ohne den vom AStA eingereichten Satzungsentwurf kommen wird, bringt euch jedoch sehr viele Vorteile.

4. Beratungsangebot und Ansprechpartner

Das Angebot an Beratungen für Studierende kann ausgebaut und auf die Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Es ist uns äußerst wichtig, dass wer Hilfe benötigt, diese auch schnell und unbürokratisch erhält. Hierzu werden wir das Beratungsangebot im AStA-Büro und in Gengenbach deutlich ausbauen und euch für die verschiedenen Themen eine Reihe von Referaten (z.B. das Sportreferat oder das Inklusionsreferat) als Ansprechpartner zur Verfügung stellen. 

5. Networking und Meinungsfindung

Eine Gruppe ist immer stärker als eine Einzelperson und kann auch mehr erreichen. Vor diesem Hintergrund bietet die VS eine optimale Möglichkeit der Vernetzung. Durch die demokratischen Strukturen ist auch sichergestellt, dass der Prozess der Meinungsfindung transparent abläuft und die Ergebnisse von einer Mehrheit der Studierenden getragen werden. Der Satzungsvorschlag sieht vor, dass die Studierenden Initiativen einbringen können, mit denen sich die Gremien der VS dann befassen müssen. Jeder kann sich einbringen und neue Kontakte knüpfen.

6. Aktivitäten und Sportprogramm

Dank den finanziellen Mitteln können wir mehr Aktivitäten wie z.B. Ausflüge und Exkursion, Vortragsabende, Kulturveranstaltungen etc. anbieten. Vorschläge eurerseits können ebenfalls schneller und umfassender berücksichtigt werden. Außerdem wirkt sich dies positiv auf das Sportangebot aus.